Impressum:

Angaben gemäß Telemediengesetz (TMG) / RundfunkStaatsVertrag (RStV) / Dienstleistungs-Informationspflichten-Verordnung (DL-InfoV)

Verantwortlicher im Sinne des § 5 Abs. 1 TMG und des § 55 RStV ist Rechtsanwalt Michael Winter

Kanzlei:
Anwaltskanzlei MW
Rechtsanwalt (Bundesrepublik Deutschland) Michael Winter
Heubergstr. 21
D-70806 Kornwestheim
Telefon: 0 71 54 / 80 17 - 88/89
Telefax: 0 71 54 / 80 17 - 99
E-Mail: kanzlei@anwaltskanzlei-mw.de oder info@fuehrerscheinretter.de

Ust-IdNr.: DE176037836

Rechtsanwalt Michael Winter ist nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland als Rechtsanwalt zugelassen und Mitglied der Rechtsanwaltskammer Stuttgart, Königstraße 14, D-70173 Stuttgart
Internet: www.rak-stuttgart.de

Diese Rechtsanwaltskammer ist die für ihn zuständige Aufsichtsbehörde im Sinne des § 5 I Nr.3 TMG.

Seine gesetzliche Berufsbezeichnung gemäß § 5 I Nr. 5b TMG lautet “Rechtsanwalt” und wurde ihm in der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Berufshaftpflichtversicherung

Die Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) verpflichtet Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte eine Berufshaftpflichtversicherung mit einer Mindestversicherungssumme in Höhe von 250.000 € zu unterhalten (§ 51 BRAO).

Rechtsanwalt Michael Winter ist bei der Gothaer Allgemeine Versicherung AG, Gothaer Allee 1, 50969 Köln mit der Versicherungssumme von 1.000.000 € berufshaftpflichtversichert.

Geltungsbereich: Diese Berufshaftpflichtversicherung gilt grundsätzlich für die Tätigkeit im Inland (der BRD) und erstreckt sich auf die Beschäftigung mit dem Recht bestimmter europäischer Staaten. Sie genügt damit den Bestimmungen des § 51 BRAO.

Berufsrechtliche Regelungen gemäß § 5 I Nr. 5c TMG

Es gelten die folgenden berufsrechtlichen Regelungen:

  • Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)
  • Berufsordnung (BORA)
  • Fachanwaltsordnung (FAO)
  • Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)
  • Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland (EuRAG)
  • Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Union (CCBE).
  • Berufsrechtliche Ergänzungen zum Geldwäschebekämpfungsgesetz (GwG)
  • Berufsrechtliche Informationspflichten gem. §5 TMG und DL-InfoV

Die berufsrechtlichen Regelungen können über die Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer (www.brak.de) unter der Rubrik „Berufsrecht“ auf Deutsch und Englisch eingesehen und abgerufen werden.

Außergerichtliche Streitschlichtung

Bei Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und ihren Auftraggebern besteht auf Antrag die Möglichkeit der außergerichtlichen Streitschlichtung bei der regionalen Rechtsanwaltskammer Stuttgart (gemäß § 73 Abs. 2 Nr. 3 i.V.m. § 73 Abs. 5 BRAO) oder bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft (§ 191f BRAO) bei der Bundesrechtsanwaltskammer, im Internet zu finden über die Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer (www.brak.de), Email: Schlichtungsstelle@brak.de

Zusätzlicher Hinweis i.S. der Informationsverpflichtung gem. Art. 14 Abs. 1 der ODR-Verordnung: Die Plattform der EU zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung erreichen Sie unter folgendem Link: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Zusätzlicher Hinweis nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VBSG):
Rechtsanwalt Michael Winter ist bereit, im Falle von vermögensrechtlichen Streitigkeiten aus dem Mandatsverhältnis an einem Schlichtungsverfahren vor der zuständigen Verbraucherstreitbeilegungsstelle teilzunehmen. Verbraucherstreitbeilegungs-/Verbraucherschlichtungsstelle für die Anwaltschaft in vermögensrechtlichen Streitigkeiten aus Mandatsverhältnis bis zu einem Wert von 50.000,- € ist die Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft.

Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltsschaft
Neue Grünstrasse 17
10179 Berlin
E-Mail: schlichtungsstelle@s-d-r.org
Website: http://www.schlichtungsstelle-der-rechtsanwaltschaft.de
Telefon: 0049/30/2844417-0

Haftung für Inhalte

Gemäß § 7 Abs. 1 TMG obliegt uns als sog. Diensteanbieter die Verantwortung für eigene Inhalte auf dieser Website.

Jedoch sind wir - vergleiche die §§ 8-10 TMG - als Diensteanbieter nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte, Fremd-Informationen zu überwachen oder gar auf Umstände hin zu überprüfen, die auf rechtswidriges Handeln deuten.

Von Gesetz und Rechtsprechung aufgestellte Pflichten zur Sperrung der Nutzung oder Entfernung von Informationen sind hiervon nicht berührt.

Eine derartige Haftung greift jedoch erst ab dem Zeitpunkt, in dem wir Kenntnis von einer konkreten Rechtsverletzung erlangt haben oder uns eine solche Kenntniserlangung möglich war.

Erfahren wir von entsprechenden Rechtsverletzungen, entfernen wir diesbezügliche Inhalte selbstverständlich umgehend.

Haftung für Links

Die Angebote auf unserer Website enthalten möglicherweise so genannte Links zu (externen) Webseiten anderer Anbieter. Auf den Inhalt derartiger Webseiten haben wir verständlicherweise keinerlei Einfluss. Wir können und werden deshalb für diese fremden Inhalte keinerlei Haftung übernehmen.

Beachten Sie, dass für den Inhalt verlinkter Seiten stets der jeweilige Betreiber oder Anbieter dieser Seite verantwortlich ist.

Selbstverständlich haben wir eine verlinkte Seite zum Zeitpunkt unserer Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße hin überprüft und eine Verlinkung nur in den Fällen vorgenommen, in denen für uns zu diesem Zeitpunkt keinerlei Verstoß erkennbar war. Eine dauernde inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist uns ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung jedoch weder möglich, noch zuzumuten.

Erhalten wir künftig Kenntnis von Rechtsverletzungen auf von uns verlinkten Seiten, werden wir den Link zu einer solchen Seite selbstverständlich sofort entfernen.

Urheberrecht

Die von uns auf dieser Seite eingestellten Inhalte und Werke unterfallen deutschem Urheberrecht. Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedürfen deshalb ausdrücklich der schriftlichen Zustimmung des Autors/Erstellers. Wir gestatten Downloads und Kopien dieser Seite für den privaten Gebrauch, nicht jedoch für den kommerziellen Gebrauch.

Werden auf unserer Seite Inhalte veröffentlicht, die nicht von uns stammen, haben wir selbstverständlich Urheberrechte Dritter beachtet und beispielsweise derartige Inhalte als solche gekennzeichnet. Sollten Sie wider Erwarten eine Urheberrechtsverletzung feststellen, sind wir Ihnen für einen entsprechenden Hinweis dankbar.

Werden uns derartige Rechtsverletzungen bekannt, entfernen wir die entsprechenden Inhalte sofort. 

COPYRIGHT © Anwaltskanzlei Michael Winter 2015.
ALLE RECHTE VORBEHALTEN.

Sämtliche Informationen, einschließlich der Gestaltung und der Aufbau der Bildschirme sowie deren Inhalte, sind urheberrechtlich geschützt, sofern nichts anderes angegeben ist. Jede auszugsweise, gewerbliche oder private Nutzung bedarf der vorherigen schriftlichen Genehmigung. Jede Zuwiderhandlung wird zivil- und strafrechtlich verfolgt.

Wir widersprechen hiermit ausdrücklich der Nutzung von im Rahmen unserer Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte (z.B. zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien). Im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, werden wir gegen die Absender mit allen rechtlichen Konsequenzen vorgehen.

Belehrung über Ihnen zustehende Widerrufsrechte

Sollten Sie mit unserer Kanzlei online einen Dienstleistungsvertrag geschlossen haben, können Sie Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen mittels einer eindeutigen Erklärung widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung auf einem dauerhaften Datenträger(z. B. Brief, Telefax, E-Mail). Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs, wenn die Erklärung auf einem dauerhaften Datenträger (z. B. Brief, Telefax, E-Mail) erfolgt.

Der Widerruf ist zu richten an:
Anwaltskanzlei MW, Rechtsanwalt Michael Winter, Heubergstraße 21, 70806 Kornwestheim

Widerrufsfolgen:
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren. Sie sind zur Zahlung von Wertersatz für die bis zum Widerruf erbrachte Dienstleistung verpflichtet, wenn Sie vor Abgabe Ihrer Vertragserklärung auf diese Rechtsfolge hingewiesen wurden und ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir vor dem Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Gegenleistung beginnen. Besteht eine Verpflichtung zur Zahlung von Wertersatz, kann dies dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf dennoch erfüllen müssen.

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.